Ein Bankkonto eröffnen

Eröffnen Sie ein Bankkonto in der Türkei

Viele Ausländer kommen in die Türkei, um eine Immobilie zu kaufen und eine Investition zu tätigen. Der erste Schritt für Ausländer beim Kauf einer Immobilie ist die Eröffnung eines Bankkontos in der Türkei. Normalerweise ist es ein einfacher und unkomplizierter Prozess. Die Hauptschwierigkeit, mit der Ausländer in diesem Prozess konfrontiert sein könnten, ist der Mangel an Sprache. Keine Sorge! Wir unterstützen unsere Kunden bei der Eröffnung ihres Bankkontos in jeder Phase des Immobilienkaufs bei uns.

Bei der Registrierung benötigen Sie Ihren Reisepass (die meisten Banken verlangen eine notariell beglaubigte Passübersetzung), Ihre Steueridentifikationsnummer und einen Adressnachweis. Die Adresse kann durch eine Aufenthaltserlaubnis (İkamet Tezkeresi) oder eine Stromrechnung auf Ihren Namen nachgewiesen werden. Diese Stromrechnung könnte sogar aus Ihrem Land stammen. Sie müssen Ihren Namen und Ihre Hausadresse auf der Rechnung sehen.

Eine gute Beziehung zu Ihrer Bank ist wichtig. Wir empfehlen unseren Kunden, nur mit einer Bank zusammenzuarbeiten, damit sie eine gute Beziehung zu ihrer Bank aufbauen können. Je mehr Transaktionen Sie über eine Bank tätigen, desto bekannter werden Sie bei der Bank und desto mehr werden Sie willkommen geheißen.

Es gibt eine Reihe von Vorteilen, ein Bankkonto in der Türkei zu haben. Einige davon sind;

  • Sie können Ihr Geld aus Ihrem Land auf Ihr eigenes Konto in der Türkei überweisen, wann immer Sie es brauchen.
  • Sie können automatische Zahlungsaufträge für Ihre Stromrechnungen erteilen.
  • Sie müssen kein Bargeld mit sich führen, Sie können Ihre Debitkarte zum Bezahlen verwenden.
  • Türkische Banken bieten hohe Zinsen für Ihre Ersparnisse, wenn Sie in türkische Lira investieren.
Winner-Group-Immobilien-in-der-Türkei-Logo

Kontakt mit uns